Biografie

Der deutsche Schlager, abgespielt und überholt? Keinesfalls. Der Nachwuchs kommt und stürmt in die Herzen der Schlagerfreunde.

Andre Steyer ist jung, dynamisch, sympathisch und steckt voller Talent. "Gloria - Nur der Sieger steht im Licht" - so hieß sein erster Erfolgstitel. Er brachte ihm beim großen Hr4-Hessenstar Schlagerwettbewerb den Sieg! Andre Steyer gewann damit einen Plattenvertrag bei Ariola - Sony Music und stürmte 2012 die Hitparaden. 2013/2014 kommt sogleich das erste Album des smarten Sonnyboys "Blonder Passagier" auf den Markt.

 

Doch wer ist dieser Andre Steyer?
Geboren ist Andre am 1. Mai 1992 in Bad Nauheim. Ganz in der Nähe dieser südhessischen Kurstadt war der große Elvis fast 50 Jahre vorher stationiert. "Seinetwegen hab ich das Singen angefangen", erinnert sich Andre. Klar, Elvis Presley, die Legende des Rock'n'Roll hatte es dem Schlagersänger schon als Kind angetan. "Er hat gezeigt, dass es geht: Ein Mann - eine Band - eine Bühne. Das war schon eine besondere Zeit." Und heute? Da gibt's auch Vorbilder. Helene Fischer zum Beispiel. "Die hat's drauf! Mit ihr würde ich gern ein Duett singen, aber welcher Sänger möchte das nicht“, sagt er.

 

Der Einstieg in die Medienwelt begann für Andre Steyer schon mit einem netten Zufall.
Ende 2011 wurde Andre bei einer Familienfeier entdeckt. Für seine Oma sang er zum Geburtstag ein paar alte Schlager: An "Ich bin verliebt in die Liebe" oder "Mit 66 Jahren" hatte nicht nur die Oma ihre helle Freude - auch im Nachbarraum wurde sein Gesang gehört. Dort saß Schlagersänger, Komponist, Produzent und Manager Stefan Moll. Und er war sofort begeistert.
"Als Stefan mich entdeckt hat, war das wie ein Film", staunt Andre noch heute. Dabei war das Singen für ihn wirklich alltäglich. "In unserer Familie haben wir immer zusammen gesungen." Mit seiner Familie verbrachte Andre außerdem viele Fernsehabende mit dem "Musikantenstadl", die Feste der Volksmusik, oder die ZDF-Hitparade. In seinem Zimmer hing ein Autogramm von Patrick Lindner.

Mit sieben fängt der Steppke an zu singen. Er bringt sich selbst Klavierspielen bei. Mit 15 singt er als Solist im Schulchor und in der Schülerband. Mit ihm als Frontsänger siegt seine Schule 2008 beim Wetterauer Schulchorwettbewerb.
Als Teenager lässt Andre dann natürlich nicht die Möglichkeiten aus, die das Internet heute bietet. Er stellt selbst produzierte Videos auf die Plattform YouTube, die von Zehntausenden angesehen werden. An eine Karriere im Musikgeschäft hat er trotzdem nicht geglaubt. "Als Teenager hab ich davon geträumt. Aber je näher der Schulabschluss kam, desto mehr hab ich mich auf 'anständige' Berufe konzentriert." Jetzt hat sich der Schlagersänger voll und ganz der Musik gewidmet und konzentriert sich derzeit auf sein neues Album, das 2015 auf den Markt kommt.


Nachdem ihm 2012 die Juroren Joy Fleming, Britta Wiegand und Uwe Busse wahrhaftig so viel Talent bescheinigt haben, will er auch die nächsten Schritte gehen: "Mein größter Wunsch ist es, einen Halt in der Musikszene zu finden“!

Dass er dabei den Blick ins "wahre Leben" nicht verliert, beweist sein Engagement für Tiere. "Ich hatte das große Glück mit einigen Tieren aufzuwachsen", erzählt Andre, "darunter waren z.B. Fische, Hamster, ein Hund, eine Katze, Vögel und Hasen."
Aktuell hat er sein Herz wieder an seinen Jumpy, ein Golden Retriever, verloren! Der ideale Ausgleich zum runter kommen.

 

2014 arbeitete Andre Steyer zum ersten Mal mit einem echten Gospelchor zusammen und veröffentlichte mit „The Revelation Gospelsingers“ den Welthit „Marys Boychild – Aller Hoffnung“ in einer Beat-Version, die zum ersten Mal in Deutsch und Englisch kombiniert wurde, auf CD. „Für mich war es eine große Ehre und eine absolute Herausforderung, mit echten Gospelsängerinnen und Sänger zusammenzuarbeiten.“


Nach dem Erfolgsalbum 2013 "Blonder Passagier" mit Titeln wie " Du hast noch nie das Meer gesehn (Fang zu leben an) ", "Nach dem Kuss ist vor dem Kuss", "Weine nicht um ihn, Maria Magdalena" und natürlich dem Titelsong "Blonder Passagier", zusammengestellt aus Autoren wie Ralph Siegel, Dr. Bernd Meinunger, Marcel Brell, Tobias Reitz und natürlich Andres Entdecker Stefan Moll, geht nun 2015 das 2. Album an den Start. Mit sehr viel Engagement und Zeit wurden wieder gezielte Songs ausgewählt und hochwertig produziert.